KSBConsult Ingenieurbüro

Beratung – Planung – Projektmanagement

Fragen? Rufen Sie an unter der Nummer
0231 / 71 15 42
oder nutzen unser Formular!

KSB Consult
KSB Consult
Nachrichten- und Informationstechnik in Dortmund
INGENIEURFIRMA IN DORTMUND mit breit gefächertem Leistungsportfolio

Arbeitssicherheit in und um Oschersleben (Bode)

wir machen Ihren Betrieb sicher

Für Unternehmen ist die Arbeitssicherheit eine äußerst wichtige Aufgabe. Dazu gehören der präventive Arbeitsschutz und die Vermeidung von Arbeitsunfällen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenzen im Bereich Arbeitssicherheit! Unser Team entwickelt individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt Konzepte in Oschersleben (Bode), der Magdeburger Börde, dem Harzvorland sowie Dortmund.

Der Gesetzgeber

Fordert den Arbeitgeber dazu auf, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen, die die Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. (§ 3 ArbSchG)

Jedoch sollte die gesetzliche Verpflichtung nicht der einzige Antrieb für den Arbeitsschutz sein. Sowohl die soziale Verantwortung den Mitarbeitern gegenüber als auch das finanzielle Interesse sind nicht unerhebliche Faktoren für die Grundlage eines funktionierenden Arbeitsschutzkonzeptes. 

Präventionskosten die sich aus Faktoren wie der

  • betrieblichen Sicherheitsausrüstung,
  • arbeitssicherheitstechnische Betreuung und
  • Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter

ergeben, kann man dem Präventionsnutzen in Form von

  • vermiedenen Betriebsstörungen, 
  • verhindertem Nacharbeiten,
  • vermiedenem Ausschuss, aber auch
  • Motivation der Mitarbeiter,
  • Fehlzeitenreduktion und
  • Imageförderung

gegenüberstellen.

Als Fachleute mit langjähriger Erfahrung sind wir davon überzeugt, dass der Arbeitsschutz eine Investition ist, die sich lohnt. Jeder in Arbeitssicherheit investierte Euro zahlt sich doppelt aus. 

Unser Ingenieurbüro ist genau der richtige Ansprechpartner!

Von uns für Sie

Zur Sicherheitstechnischen Grundbetreuung durch unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit gehören:

  • die Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Überprüfung und Beurteilung der grundlegenden Maßnahmen der Arbeitsgestaltung 
  • Unterstützung durch Lösungssuche und Gestaltungsvorschlägen bei Durch- und Umsetzungsmaßnahmen
  • Realisierung von Unterweisungen und Schulungen
  • Erstellen von Betriebsanweisungen
  • Sicherheitsbegehungen vor Inbetriebnahme und im laufenden Betrieb
  • Überprüfen der Wirksamkeit von Maßnahmen
  • Untersuchung nach Ereignissen
  • Unterstützung bei der Schaffung einer geeigneten Arbeitsschutzorganisation und Integration
  • Erstellen von Dokumentation und Erfüllung von Meldepflichten gegenüber den zuständigen Behörden oder Unfallversicherungsträgern
  • Mitwirkung in betrieblichen Besprechungen


Der betriebsspezifische Teil der Betreuung ergibt sich, ergänzend zur Grundbetreuung, anhand betrieblicher Erfordernisse bzw. aus der Gefährdungsbeurteilung.

Folgende Kriterien sind dafür beispielhaft aufgeführt, jedoch bei weitem nicht vollständig. Sprechen Sie uns für Ihren speziellen Fall gerne an.

  • besondere Tätigkeiten, wie Feuerarbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Arbeitsplätze mit besonderen Risiken, wie eine Vielzahl unterschiedlicher Gefahrstoffe, Höhen oder auch Lärmquellen als besondere gefahrbringende Bedingung
  • Arbeitsaufgaben mit besonderen Risiken durch physische oder psychische Fehlbeanspruchung
  • betriebsspezifische Anforderungen bei Personaleinsatz, z.B. bei besonderen Personengruppen wie Schwangeren oder Jugendlichen

SiGeKo – Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Für Beschäftigte im größten Industriezweig Deutschlands ist das berufsbedingte Verletzungsrisiko besonders hoch. Die Unfallquote im Baubereich ist im Vergleich zu anderen Branchen deutlich höher. Die Gründe dafür sind zahlreich und erfordern ein besonders hohes Maß im Rahmen der Arbeitssicherheit. Die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen vom 18. Juni 1998 hat das Ziel, die Arbeitssituation für die Beschäftigten zu verbessern und überträgt die Verantwortung allein dem Bauträger.

Wir bieten Ihnen bereits während der Planungsphase unsere Unterstützung:

  • Ausarbeitung des Sicherheits- und Gesundheitsplanes
  • Koordination der laut §2 Abs. 1 BaustellV vorgesehenen Maßnahmen
  • Zusammenstellen der Unterlage
  • Mitwirkung bei der Vorankündigung

Während der Ausführungsphase unterstützen wir Sie mit folgenden Leistungen:

  • Organisation des Zusammenwirkens der Arbeitgeber hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Anpassen und Fortschreiben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
  • Organisation und Durchführung von Sicherheitsbegehungen
  • Koordination der Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Sicherheitsverfahren
  • und vieles mehr

auch besondere Leistungen, die individuell nötig werden, können durch uns erbracht werden. Sprechen Sie uns bitte an.